Bolivien, El Alto

Bolivien, El Alto

El Alto ist eine Einwandererstadt und gilt als die größte indigene Stadt Südamerikas. Sie entwickelte sich um den Flughafen von La Paz herum und hat jetzt rund 850.000 Einwohner, meist Aymaras und Kechuas. Die Einwohner gelten als Wegbereiter des „neuen“ Boliviens, in dem die indigene Mehrheit des Landes mehr Mitsprache und politische Partizipation unter dem ersten indigenen Präsident Boliviens, Evo Morales, bekommen soll. Die Zuwanderung aus den Dörfern des Hochlandes war lange Zeit ungebrochen und hat sich nun stabilisiert. Aufgrund des rasanten Wachstums der Stadt sind die sozialen Probleme und infrastrukturellen Defizite noch immer alarmierend.

Die katholische Stiftung FUNDASE in der Diözese El Alto stellt sich in ihrer pastoral-sozialen Arbeit diesen neuen Anforderungen und unterstützt Basisgruppen, Bürgerinitiativen und Projekte, um das soziale und wirtschaftliche Umfeld zu verbessern.

Aufgabe des/der Freiwilligen: schwerpunktmäßige Mitarbeit im Kinderhort Kürmi, der Kindern aus instabilen Verhältnissen die Möglichkeit regelmäßiger Mahlzeiten, Hygiene und Unterstützung beim Lernen anbietet; darüber hinaus Begleitung und Unterstützung der Mitarbeiter/innen der Stiftung in ihrer vielfältigen Sozial-, Gesundheits- und Gemeinwesenarbeit.

„Ich hoffe, über alle Aktivitäten, an denen ich teilhaben kann, neue Leute kennenzulernen.“

Lies den ganzen Erfahrungsbericht von Mira.

Entsendeorganisation & Bewerbungsadresse:

Bolivien-Brücke e.V.
Uhlandstraße 1b
93049 Regensburg


www.bolivien-bruecke.de

Daten

  • Bewerbungsfrist: bis 31. Oktober
  • Dienstbeginn: Juli/August
  • Vorbereitungsseminare: März, April, Juni, Juli

Bewerbungsunterlagen

  • Darstellung der Motivation
  • Lebenslauf
  • Lichtbild
  • letztes Zeugnis

Voraussetzungen

  • Aufbau eines Förderkreises
  • Bereitschaft, die Sprache bis zur Ausreise zu erlernen (Niveau A2)
  • Aktive Mitarbeit, Dialog- und Teamfähigkeit
  • Interesse an der Arbeit mit Kindern
  • Offenheit für weitere Tätigkeiten in der Stiftung FUNDASE in Ergänzung zum Einsatz im Kinderhort
  • Offenheit im Umgang mit katholischen Bräuchen