Kurswochen ab jetzt digital!

Es tut uns sehr leid, euch mitteilen zu müssen, dass die 2. und 3. Kurswochen alle ausnahmslos digital stattfinden werden. Das aktuelle Infektionsgeschehen zwingt uns leider dazu. Für uns ist der Schutz eurer Gesundheit und die der Leute mit denen ihr arbeitet das höchste Gut und wenn wir glimpflich durch diese Situation kommen wollen, müssen wir jedes Risiko minimieren. Die Entscheidung ist uns nicht leichtgefallen und wir wissen, dass ihr euch auf ein gemeinsames reales Wiedersehen gefreut habt, viele sogar auf die Möglichkeit zu übernachten gehofft haben. Eure pädagogischen Mitarbeiter_innen und Kursbegleitungen arbeiten bereits fieberhaft an einer gelungenen Umsetzung der Kurswochen ins Digitale. Einige Erfahrung konnten wir schon sammeln. Inzwischen müssten euch bereits Briefe erreicht haben, in denen ihr mehr Details findet. Was ihr bis zur Kurswoche schon mal tun könnt:
1. Richtet euch einen Arbeitsplatz ein. Wo seid ihr ungestört und stört keine anderen? Gibt es vielleicht sogar auf der Arbeit einen Platz, den ihr benutzen könnt?
2. Versorgt euch mit technischem Equipment. Ein Handy reicht oft nicht aus, um alle zu sehen, und bei den digitalen Unternehmungen teilhaben zu können. Gibt es Verwandte, Bekannte, die euch für die Woche ein Laptop leihen (die haben meistens eine Webcam oben drauf). Kopfhörer leisten einen wertvollen Dienst, vielleicht gar ein Headset (Kopfhörer und Mikro in einem)? Auch eine schnelle Internetverbindung über WLAN ist wichtig.
3. Habt ihr Ideen, Wünsche, Anregungen, gar konkrete Übungen für unsere digitale Kurswoche? Her damit! Kann und will jemand einen Morgenimpuls machen? Melde dich! Wir freuen uns über eure digitalen Beiträge.
4. Und am allerwichtigsten: Haltet euch auch weiterhin an die AHA-Regeln und bleibt gesund!